Postkartenaktion: Grünes Licht für die Fuchstalbahn

Infostände des AK Fuchstalbahn:
Am 29. September am Schongauer Bahnhof (ab 10:45 Uhr) und am 6. Oktober am Landsberger Bahnhof (ab 9:20 Uhr).

Bundes- und Landespolitiker aller Parteien betonen in ihren Reden, dass mehr Verkehr auf die Schienen verlagert werden muss – Güterverkehr und Personenverkehr. So sagte Verkehrsminister Andreas Scheuer bereits im Oktober 2018: „Unser Zukunftsbündnis Schiene nimmt volle Fahrt auf. Gemeinsam wollen wir bis 2030 die Zahl der Fahrgäste verdoppeln und mehr Güter auf die Schiene holen.“

Der Vorstand der Deutschen Bahn stellte im Juni 2019 dem Aufsichtsrat eine neue Strategie mit dem Titel „Starke Schiene“ vor. Unter anderem mit den Zielvorgaben im Fernverkehr die Zahl der Fahrgäste zu verdoppeln, im ÖPNV zusätzlich eine Milliarde Kunden zu gewinnen und durch DB Cargo 70 Prozent mehr Güter auf deutschen Schienen zu transportieren.

Damit die PolitikerInnen ihre Ziele nicht aus den Augen verlieren und auf Worte auch Taten folgen, haben sich die Arbeitskreismitglieder einiges einfallen lassen und auch schon prominente Unterstützung für ihr Anliegen gefunden. So werden am 29. September Schongaus Bürgermeister Falk Sluyterman und der Landtagsabgeordnete Hans Friedl durch Teilnahme beim Pressegespräch ihre Unterstützung für die Reaktivierung zum Ausdruck bringen. Am 6. Oktober beteiligt sich der aus Schongau stammende Kabarettist Helmut Schleich an der Aktion am Landsberger Bahnhof. Auch der Landtagsabgeordnete Ludwig Hartmann hat sein Kommen zugesagt.

Bei beiden Infoständen werden neben Infomaterial auch Postkarten mit der Aufschrift: „Grünes Licht für die Fuchstalbahn – Reaktivierung jetzt!“ ausgegeben. Sie sollen an eine Vielzahl von Bundes-, Landes- und Lokalpolitiker geschickt werden. Die Mitglieder des Arbeitskreises Fuchstalbahn hoffen, dass sich viele BürgerInnen an der Postkartenaktion beteiligen und somit den angeschriebenen Politikern unsere erhaltens- und reaktivierungswürdige Fuchstalbahn zwischen Schongau und Landsberg immer wieder ins Gedächtnis gerufen wird.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.