Infostände des AK Fuchstalbahn

am Sonntag, 29. September 2019 am Schongauer Bahnhof ab 10:30 Uhr

und am Sonntag, 6. Oktober 2019 am Landsberger Bahnhof ab 9:30 Uhr

Die Mitglieder des AK Fuchstalbahn der Umweltinitiative Pfaffenwinkel e. V. werden die Sonderfahrten auf der Strecke Landsberg-Schongau dazu nutzen, bahnbegeisterte Menschen über die Ziele und Aktionen des Arbeitskreises zu informieren.
Seit im Frühling dieses Jahres bekannt wurde, dass die Bahnstrecke zwischen Schongau und Landsberg eventuell sogar komplett aufgelöst werden soll, haben sich die Arbeitskreismitglieder schon mit verschiedenen Politikern und Fachleuten zu Gesprächen getroffen. Zudem gab es Kontakt zu Firmen, die Güter auf der Strecke transportieren lassen. Ziel ist es, eine Streckenstilllegung zu verhindern und die Bahnstrecke zudem für den Personenverkehr zu reaktivieren.
Bundes- und Landespolitiker aller Parteien betonen in ihren Reden, dass mehr Verkehr auf die Schienen verlagert werden muss – Güterverkehr und Personenverkehr.
Da müsste es doch zu schaffen sein, dass die Aussage des Bahnparks Augsburg – „Die idyllische Fuchstalbahn führt durch Wiesen und Wälder und wird heute ansonsten nur noch von Güterzügen befahren.“ – bald der Vergangenheit angehört.
Damit die PolitikerInnen dieses Ziel nicht aus den Augen verlieren, haben sich die Arbeitskreismitglieder einiges einfallen lassen und auch schon prominente Unterstützung für ihr Anliegen gefunden.
Schauen Sie doch einfach mal an den Infoständen vorbei – auch wenn Sie nicht bei der Sonderfahrt mitfahren sollten.

2 Kommentare

    • Keck Cornelia on 22. September 2019 at 09:59
    • Antworten

    Fährt die Bahn an diesen Tagen auch?

    1. Ich gehe davon aus, dass Sie die BRB von Augsburg über Weilheim nach Schongau und zurück meinen.
      Laut Fahrplanauskunft muss mit 5-10 Minuten Verspätung gerechnet werden. Mehr wissen wir leider auch nicht.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.