TTIP vergrößert Armut in Entwicklungsländern: Vortrag am 13.04.2016 in Peißenberg

Einladung zum Vortrag von Henning Hintze 13.04.2016 in Peißenberg: TTIP vergrößert Armut in EntwicklungsländernDie Umweltinitiative Pfaffenwinkel als Mitglied des Anti-TTIP-Bündnisses Weilheim-Schongau lädt ein zu einem Vortrag am 13. April 2016 um 19.30 Uhr in Peißenberg (Gasthof zur Post, Ludwigstraße 1) über die Auswirkungen von Freihandelsabkommen.

Der Referent, Henning Hintze, hat jahrelang als Journalist und in der Entwicklungshilfe in drei afrikanischen Ländern gearbeitet. Er ist Mitglied des Arbeitskreises Freihandelsfalle bei Attac München. Unter dem Titel „TTIP vergrößert Armut in Entwicklungsländern“ schildert er, wie sich Freihandel dort auswirkt und zu einer Fluchtursache wird. Nach dem Vortrag wird Gelegenheit zu Fragen und zur Diskussion sein.

Zu dieser Veranstaltung lädt das Organisationsbündnis „Stoppt TTIP/CETA/TISA“ Kreis Weilheim-Schongau ein. Dazu gehören außer der UIP und Attac die in der Region tätigen Untergliederungen von Bund Naturschutz, Bundesverband Deutscher Milchviehhalter (BDM), Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL), Arbeitskreis gegen Agro-Gentechnik, Katholische Arbeitnehmerbewegung (KAB), DGB, Deutscher Berufs- und Erwerbs Imker Bund, Greenpeace, Gemeinwohl-Ökonomie und Slow Food.

Der Vortrag am 13. April 2016 um 19.30 Uhr in Peißenberg (Gasthof zur Post, Ludwigstraße 1) soll informieren, aber auch motivieren, am 23. April in Hannover für einen fairen Welthandel zu demonstrieren. Denn dorthin kommen zur Eröffnung der Hannover Messe Barack Obama und Angela Merkel, die ja gemeinsam die TTIP-Verhandlungen voranbringen wollen. Eine große Demonstration soll dort zeigen, wie groß der Widerstand ist gegen Abkommen, die vor allem mächtigen wirtschaftlichen Interessengruppen dienen.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.