Ein neuer Vorsitzender und drei Schwerpunkte

Timo Weier und Felix Siegmann präsentieren die neue Broschüre.

Timo Weier und Felix Siegmann präsentieren die neue Broschüre.

Bei der Jahreshauptversammlung der Umweltinitiative Pfaffenwinkel am 10. März wurde Franz Harbers zum neuen dritten Vorsitzenden gewählt, nachdem Ruth Birett aus beruflichen Gründen ihr Amt niedergelegt hatte. Der Bericht über das letzte Jahr war gekennzeichnet durch eine Vielzahl von Themen: Birkenallee und TTIP, Umfahrung Huglfing und die Zukunft des Lechs. Künftig jedoch will sich die UIP auf drei Schwerpunkte konzentrieren.

Ein Thema wird Natur und Wildnis sein. Wildwuchs macht oft Angst, weil befürchtet wird, dass die Kontrolle und bewährte Traditionen verloren gehen. Aber wer Neues zulässt, kann viel gewinnen. So eine positive Einstellung zur Wildnis vermittelte zum Beispiel die vor vielen Jahren von der Stadt Penzberg herausgegebene Broschüre „Lust auf Natur im Garten“. Die UIP wollte sie deshalb überarbeiten und im ganzen Landkreis verteilen lassen, um dem Artensterben entgegenzuwirken. Denn naturnahe Gärten helfen, die biologische Vielfalt vor unserer Haustür zu erhalten. Umgesetzt hat diese Idee der UIP-Vorsitzende Gerhard Kral, Professor an der Katholischen Stiftungsfachhochschule Benediktbeuern, mit einer Projektgruppe. Nun konnten Felix Siegmann und Timo Weier, Studenten der Hochschule, voll Stolz die neue Broschüre vorstellen. Sie trägt den Titel: „Lust auf Natur in unseren Gärten“.

Weitere Schwerpunkte der UIP werden die Renaturierung des Lechs und die Errichtung eines Nationalparks Ammergebirge sein. Dies sind Fernziele, die die UIP nicht alleine erreichen kann. Geduld und gute Vernetzung mit anderen Vereinen und Organisationen sind dafür Voraussetzung. Und daran fehlt es der UIP sicher nicht.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.