Ein Tag ohne Papier

Geberit

Trend aus Asien: Dusche statt Toilettenpapier.
(Foto: Geberit)

Am Donnerstag, dem 25. Oktober 2012, ist der 3. World Paper Free Day (#WPFD). Die Idee stammt von der Branche, die das papierlose Büro propagiert und von der digitalen Kommunikation lebt. Trotzdem ist sie gut – für jeden Tag!

Ein Tag ohne Papier, das heißt

  • nichts ausdrucken, nichts kopieren (und wenn, dann beidseitig und verkleinert)
  • Werbung, die adressiert ins Haus flattern, mit „Annahme verweigert“ zurückschicken oder abbestellen
  • auf den Briefkasten schreiben: „Bitte keine Werbung!“
  • Stoffservietten und -taschentücher verwenden
  • kein Küchen- oder Backpapier nutzen (früher ging’s doch auch ohne!)
  • Papierfilter für Tee und Kaffee durch Dauerfilter ersetzen
  • Bücher gebraucht kaufen und nach dem Lesen weitergeben oder verkaufen
  • und wenn’s denn unbedingt sein muss: Recycling-Papier verwenden

Und wie ist es auf dem Klo?

Da gibt es das papierlose WC! In Asien, wo schon früher Schalen mit Wasser oder Duschschläuche neben dem Klo bereit standen, hat es sich schon etabliert und bei uns kann man es auch kaufen: Eine in der Schüssel versenkbare Dusche reinigt sanft und ein Fön trocknet nach. Vielleicht kein Beitrag zum Energiesparen, aber papiersparend, angenehm und in fast jedem Alter nutzbar …

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.