Anschub für kommunale Investitionen

Gute Bedingungen bei der KFW für kommunale Akteure

Jetzt gibt’s keine Ausreden mehr für kommunale Untätigkeit: Seit 1. September 2012 haben sich die Förderbedingungen der KFW (Kreditanstalt für Wiederaufbau, eine Anstalt öffentlichen Rechts) für Investitionen in die kommunale oder soziale Infrastruktur verbessert.

Stichwort Barrierearme Stadt:

Kommunen, kommunale Unternehmen und soziale Organisationen werden mit zinsgünstigen Darlehen gefördert, wenn sie

  • öffentliche Gebäude ausstatten mit Fahr­stüh­len, Rampen, barrierefreien Stellplätzen, Türöffnern, Kommunikationssystemen, breiteren Bewegungsflächen in Räumen, Sanitäranlagen, trittsicheren Bodenbelägen, sicht- und tastbaren Orientierungshilfen, Beleuchtung, Sportplätzen oder Schwimmbädern
  • U- und S-Bahnstationen oder Überführungen/Unterführungen barrierefrei umbauen
  • Bürgersteige absenken oder in Leit- und Orientierungshilfen für blinde und sehbehinderte Menschen investieren.

Stichwort Energieeffiziente Sanierung

Mit zinsgünstigen Darlehen gefördert wird die energetische Sanierung von kommunalen Gebäuden oder Gebäuden kommunaler Unternehmen, auch wenn sie denkmalgeschützt sind.

Stichwort Kommunale Energieversorgung

Die KFW fördert Investitionen in den Neubau oder die Aufrüstung von Gas- und-Dampf-Kraftwerken, in eine flexiblere Stromerzeugung von gasbetriebenen Anlagen der Kraft-Wärme-Kopplung, in den Ausbau der Verteilnetze oder in die Installation intelligenter Informations-, Kommunikations- und Netzsteuerungstechnologien. Auch der Neu- und Ausbau von dezentralen Stromspeichern kann mitfinanziert werden. Das Ziel ist eine Erhöhung der Energieeffizienz und Versorgungssicherheit beim Übergang zu erneuerbaren Energien.

Stichwort Energieeffiziente Stadtbeleuchtung

Die KFW bietet eine 100 %-Finanzierung zu einem äußerst günstigen Zinssatz (weit unter 1 % p.a.!) für

  • Straßenbeleuchtung
  • Beleuchtung von Parkplätzen und öffentlichen Freiflächen
  • Beleuchtung in Parkhäusern und Tiefgaragen
  • Ladestationen für Elektrofahrzeuge
  • Lichtsignalanlagen
  • Planungs -und Beratungskosten

Wenn eine Kommune attraktiver und effizienter werden will, sind die Bedingungen günstig. Viel besser wird es wahrscheinlich nicht mehr werden.

Quelle: www.kfw.de/infrastruktur

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.