Neuer Vorstand gewählt

Diesmal war die Atmosphäre gelöst: Bereits zum zweiten Mal trafen sich die UIP – Mitglieder zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung. Diesmal zu einer Vorstandsnachwahl.

Bei der Jahreshauptversammlung der UIP im Januar scheiterte die Vorstandswahl mangels Kandidaten. Laut Satzung muss der Vorstand der UIP aus sieben Mitgliedern bestehen. Fünf der sieben Kandidaten wurden im Januar gewählt. Der Posten eines Vorsitzenden und des Pressesprechers blieben jedoch unbesetzt. Die UIP stand vor der Frage: Auflösung oder Satzungsänderung.

Und auch die Konsequenzen einer solchen Entscheidung mussten bedacht werden: Wie geht es mit der Zeitung OHA weiter, wenn sich die Umweltinitiative auflöst, die monatlich drei Seiten der Zeitung füllt?

Themen, die nur auf einer weiteren außerordentlichen Mitgliederversammlung besprochen und entschieden werden konnten. So wurde der Termin für das nächste Treffen für den 05.April vereinbart und von Vereinsmitglied Hans Schütz der Aufruf mitgegeben, dass wir mit der Auflösung der UIP „einen unverzichtbaren Teil in der umweltpolitischen Kultur des Pfaffenwinkels“ verlieren würden und dass es nun wichtig sei, Leute anzusprechen und mitzubringen, die vielleicht für den Vorstand kandidieren.

Der Aufruf zeigte seine Wirkung: auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung vergangenen Mittwoch standen nun die Vorstandsnachwahlen als erstes auf dem Programm. Es kandidierten Gründungsmitglied Renate Müller für den Posten einer Vorsitzenden sowie Neumitglied Julia Poweleit auf den Posten des Pressesprechers. Die Wahl wurde einstimmig von allen anwesenden UIP-Mitgliedern angenommen.

Neuer Vorstand (v.l.): Franz Habers, Bernhard Maier, Renate Müller, Michael Kirchbichler, Julia Poweleit, Leo Barnsteiner, Gerhard Kral

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.