Wie TTIP und CETA verhindern? Vortrag von Walter Haefeker am 17.12. in Peißenberg

Walter Haefeker, der Präsident des europäischen Berufsimkerverbands

Walter Haefeker, der Präsident des europäischen Berufsimkerverbands

In nur einem Jahr wurden 3,3 Mio. europäische Unterschriften gegen die geplanten Freihandelsabkommen TTIP und CETA gesammelt, am 10.10.2015 war in Berlin die größte Demo mit 250.000 Teilnehmern und in der jüngsten Umfrage in Bayern halten 55 Prozent der Befragten TTIP für eine „schlechte Sache für Deutschland“ und nur 25 Prozent für eine gute Sache.

Trotz dieser massiven Ablehnung laufen die „Geheimverhandlungen“ zwischen EU und USA weiter, das CETA-Abkommen mit Kanada ist ausgehandelt und soll bald ratifiziert werden!

Zum Stand der Verhandlungen und den Chancen, diese Verträge noch zu stoppen, referiert Walter Haefeker, der Präsident des europäischen Berufsimkerverbands:

Donnerstag, 17. Dezember 2015, um 20 Uhr

Gasthof zur Post, Saal 1.Stock

Peißenberg, Ludwigstr. 1

 

Veranstalter:

Organisations-Bündnis „Stoppt TTIP/CETA/TISA“ Kreis Weilheim-Schongau:

  • Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft e.V. (AbL) Regionalgruppe Oberland
  • Arbeitskreis gegen Agro-Gentechnik Weilheim
  • Attac Kreisgruppe Weilheim
  • Bundesverband Deutscher Milchviehhalter BDM e.V. Kreis Weilheim-Schongau
  • Bund Naturschutz (BUND) Kreis Weilheim-Schongau
  • Deutscher Berufs- und Erwerbs Imker Bund e.V. Kreis Weilheim-Schongau
  • Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB) Kreisverband Weilheim-Garmisch
  • Gemeinwohl-Ökonomie Energiefeld Weilheim
  • Greenpeace Gruppe Weilheim
  • Katholische Arbeitnehmer Bewegung (KAB) Kreisverband Ammer-Lech
  • Slow Food Weilheim-Pfaffenwinkel
  • Umweltinitiative Pfaffenwinkel e. V.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.