Weihnachten ohne Plastikmüll

Weihnachten ohne PlastikmüllEin Drittel des weltweit produzierten Plastiks wird für Verpackungen verwendet. Das ist absurd, denn Plastik ist ein extrem langlebiges Material. Zum Wegwerfen ist das Erdölprodukt Plastik viel zu schade. Das Recycling ist energieaufwändig und die Verbrennung kann die Gesundheit gefährden.

Besonders schlimm ist Plastikmüll, der in Gewässer verblasen wurde und im Meer landet: Er verrottet nicht, sondern zerfällt in winzige Bestandteile, die von Fischen und Vögeln gefressen werden. Plastik füllt ihren Magen, enthält aber keine Nährstoffe. Deshalb verhungern die Tiere mit vollem Magen. Und wenn wir Fisch essen, geraten die Plastikmoleküle in unsere Nahrungskette. Guten Appetit!

Es sprechen noch mehr Gründe gegen Plastik: PVC und andere Plastikarten können gesundheitsschädliche Weichmacher enthalten und Hartplastik krebserregende Schadstoffe.

Deshalb rät die Umweltinitiative Pfaffenwinkel zu einem Weihnachtsfest ohne Plastikmüll:

  • Lassen Sie sich im Laden keine Plastiktüten geben, sondern bringen Sie eine Tasche mit.
  • Verwenden Sie Plastiktüten mehrmals.
  • Sagen Sie Nein zu Produkten mit unnötigem Verpackungsmaterial.
  • Verzichten Sie auf überflüssige Plastikartikel.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.