Zurück zu Über uns

Geschichte

Rückblick auf 30 Jahre Umweltinitiative Pfaffenwinkel (Quellen: OHA, Januar 2015Februar 2015 und März 2015

1984
Unmittelbarer Anlass für die Gründung der UIP war ein durch eine Indiskretion eines SPD-Landtagsabgeordneten bekannt gewordener Kadmium-Skandal: Ein Gutachten der Universität Frankfurt, in dem die Ergebnisse von bundesweiten Kadmium-Messungen zwischen 1979 und 1981 veröffentlicht werden sollte, wurde über ein Jahr lang im Landratsamt Weilheim-Schongau „gedeckelt“. Schockiert waren die späteren UIP-Gründungsmitglieder nicht nur über die hohen Kadmium-Werte, die im Winter 1980/81 am Hohen Peißenberg gemessen worden waren, sondern vor allem über den Versuch des LRA, diese Werte geheim zu halten.
Damit sich so etwas nicht wiederholt, wurde im März 1984 die Umweltinitiative Pfaffenwinkel gegründet.
In Peiting musste Landrat Blaschke schließlich vor 350 aufgebrachten Bürgern, die Geheimhaltung begründen. Aber alle Abwiegelungsversuche der Behörden konnten weder die Bevölkerung noch die UIP überzeugen. Doch bis heute
steht der Verursacher der hohen Werte nicht fest.
Im gleichen Jahr organisierte die UIP Vorträge über Pseudokrupp, das Waldsterben (Prof. Schütt), den Einfluss von Waschmitteln auf Gewässer und Mensch (Jonas Herrmann) und die Rückkehr zum menschlichen Maß (Carl Amery).
Die UIP trat der „Aktionsgemeinschaft gegen das Waldsterben“ und dem Bundesverband Bürgerinitiativen
Umweltschutz (BBU) bei.

Die Gründungsmitglieder der UIP:

Fritz Aigner
Dr. Wolfgang Fischer
Karin Hiefner
Klaus Hiefner
Ulla Lang
Rita Lehner
Paul Lehner
Dr. Peter Lochner
Renate Müller
Marianne Schellenberger
Johannes Schellenberger
Werner Schneider
Inge Stork
Hans Stork
Monika Weinberger
Fritz Weinberger

1985
Müllausstellung
Podiumsdiskussion zur Milchkontingentierung
Vorträge über gesunde Ernährung, den Flächenverbrauch durch den Straßenbau und die „Schadstoffquelle Flugverkehr“

1986
Informationsveranstaltungen und Unterschriftensammlung gegen die Ansiedlung der Firma Union Carbide, die ein Jahr zuvor einen Chemieunfall in Bhopal (Indien) mit mehr als zweitausend Toten verschuldet hatte.
Protest gegen die geplante Wiederaufbereitungsanlage in Wackersdorf: Vortrag, Fahrt nach Wackersdorf und Überreichung einer Petition gegen die Atomindustrie an den bayerischen Ministerpräsidenten F.J. Strauß, der den
Bau der WAA befürwortete
Infoveranstaltung mit Dr. Armin Weiss über Tschernobyl, Vortrag von Dr. Salvamoser, Protestaktion mit verseuchter Gartenerde vor dem Landratsamt Weilheim-Schongau
Strafanzeige gegen den bayerischen Umweltminister Dick wegen fahrlässiger Körperverletzung in der
Folge der Ereignisse nach Tschernobyl
Vortrag von dem Physiker Peter Kafka
Heckenpflanzung in Peiting

1987
Vorträge über Müllverbrennung, zu niedrige Abschussquoten im Wald, „Alpen in Gefahr“ (Karl Partsch), Stromeinsparung und die Hecke als Lebensraum (Dr. Helmut Klein)
Wochenendausstellung „Sanfte Energie“ in Weilheim (bis 1996 alle zwei Jahre)
Herbstfest in Peiting (bis 1994 jedes Jahr)

1988
Diskussionsveranstaltungen zur Peitinger Firma Pfleiderer und zur biologisch-dynamischen Anbauweise
Podiumsdiskussion über Amalgam
Aktionen gegen Tiefflieger
Gründung einer „Aktionsgemeinschaft gegen die Errichtung einer Müllverbrennungsanlage in der Region 17“ durch den UIP-AK Müll

1989
Vorträge über Ökologie, Homöopathie, Mikrowellen, sanfte Energien (von Dr. Ludwig Bölkow), biologisches Gärtnern und „Baumfaszinationen“ (von Dr. Christmann)
Filmabend „75 Jahre Bund Naturschutz in Bayern“ mit Diskussion (mit Dieter Wieland)
Beitritt zur „Bürgerinitiative gegen Patriotraketen in Guselried

1990
Ausstellung „Rettet den Regenwald“ in Schongau
Podiumsdiskussion vor den Kommunalwahlen zum Thema Umweltpolitik
Infoveranstaltungen u.a. mit Dr. Armin Weiss, Bürgerversammlung (mir Dr. Michael Braungart und Dr. Daunderer), Unterschriftenaktion, Landtags-Petition und Großdemo gegen die Firma Pfleiderer in Peiting
Infostand und -abend zum Müll-Volksbegehren
Vortrag von Stephan Kohler (Ökoinstitut Freiburg) über die EnergiewendeBürgerversammlung mit Dr. Braungart am 3.4.1990 in Peiting: Gesundheit oder Pfleiderer

Zeitungsbericht über Dr. Braungart1991
Veranstaltungen zum Müll-Volksentscheid
Demo und Überreichung einer Unterschriftenliste gegen die geplante Deponie Peiting-Hausen an Landrat Manfred Blaschke sowie Ankauf eines Sperrgrundstücks
Veranstaltungen zu der Luftbelastung durch die Firma Pfleiderer
Großstudie zum Gesundheitszustand der Peitinger Kinder durch die Haunersche Kinderklinik in München
Vorträge über „Ozon in der Atmosphäre“ (Dr. Klaus Wege vom Observatorium Hohenpeißenberg) und die „Zukunft des Autos“ (Harry Lehmann von Eurosolar Weilheim)

1992
Infoabend über Holzstaub mit Dr. Armin Weiss und Dr. Heinz Morhard
Infoveranstaltung und Demo gegen den „Grünen Punkt“ in Landsberg
Pressekonferenz zur Erweiterung der Papierfabrik Haindl in Schongau
Vorträge über Renaturierungsmaßnahmen im Weilheimer Moos (Heinz Botsch) und Wohngifte (Horst Sill)
Unterstützung der Aktion Lichterketten gegen Ausländerfeindlichkeit und Fremdenhass

1993
Infoveranstaltung über die Umweltbelastung durch das Peitinger BMI-Werk (Trockenmilchprodukte)
Beitritt zum Verein „Netzwerk Oberland e. V.
Vortrag über Gentechnik (Ruth Paulig), Umwelt und Gewässersanierung (Roland Plocher) und klassische Homöopathie (Edith Chacrin)
Ausstellung „Essen aus dem Genlabor“ mit Künstlern in Schongau
Gründung der Projektgruppe Biomasseheizkraftwerk
Infoabend „Uns stinkt’s – Fenster dicht und Klappe zu?“ mit Mitgliedern vom Verband der Futtertrocknungsgegner
Bürgerinfo über das Peitinger Gutachten und Streitgespräch in Radio Oberland zwischen Martin Rong  (Umweltbeauftragter der Firma Pfleiderer) und Hans Schütz (UIP) über Pfleiderer

1994
Gründung der Aktionsgemeinschaft gegen Müllverbrennung durch die UIP
Übergabe einer Unterschriftenliste an die Regierung von Oberbayern gegen die Errichtung einer Klärschlammverbrennungsanlage in Peißenberg
Vortrag über die Behandlung von Klärschlamm und Restmüll (Wilfried Hachenay) in Peißenberg
Pressekampagne gegen die Futtertrocknungsanlage in Altenstadt
Gründung der Böbinger Elterninitiative gegen Gift in der Schule
Radtour unter dem Motto „Mobil ohne Auto“ nach Urspring bei Steingaden
Demo gegen die Käfighaltung vor dem Hühnermassenbetrieb Ehlego in Altenstadt
Unterstützung des Volksbegehrens „Mehr Demokratie“ zum kommunalen Bürgerentscheid
10 Jahre UIP: Ökophilosophischer Vortrag von Klaus Meyer-Abich: „Aufstand für die Natur“, Familienfest
und „Rock für die Umwelt“ mit der Ron Evans Band und Babo de Bebo

1995
Vorträge zu Biogasanlagen sowie über „Feldhecken und Feldbäume“ (Klaus Christmann)
Aktionen gegen die Oberlandrallye in Altenstadt
Podiumsdiskussion in Hohenpeißenberg „Pro und contra Müllverbrennung“ mit Landrat Blaschke, MdL Renate Dodell, MdL Inge Hecht, H. Hiller und Hans Schütz
Protest gegen die Spritzung des Holzlagers am Bahnhof Peiting mit Gift durch den Maschinenring Oberland
Natur-Schnüffel-Rallye für das Ferienprogramm des Juze Peiting
Pressekonferenz zur Errichtung des Abfallentsorgungszentrums (AEZ) Erbenschwang in der von der UIP durchgesetzten abgespeckten Form
Aktionsbündnis gegen die Zwangseinweisung des Mülls aus dem Oberland in Müllverbrennungsanlagen
Eine von vielen Radltouren

1996
Unterstützung der Aktion „Dosenfreie Zone
Gründung eines AK Kläranlagen und eines AK Elektrosmog
Großveranstaltung in Schongau zum Thema AEZ Erbenschwang (im Auftrag der Initiative DAS BESSERE
MÜLLKONZEPT)
Vorträge über homöopathische Alternativen zum Impfen (Ravi Roy), die Energiewende (Franz Alt) und Elektrosmog (Dr. Scheingraber)

1997
Demo vor einer Kreistagssitzung gegen Müllverbrennung
Proteste gegen die Oberlandrallye, die Futtertrocknungsanlage, die Umgehungsstraße Schongau und die Streckenstilllegungspläne der Bahn
Zahlreiche Vorträge von UIP-Pressesprecher Hans Schütz über die Risiken des Mobilfunks

1998
Bürgerentscheid gegen den Ausbau von Mobilfunkanlagen in Peiting
Gründung der Bürgerwelle e.V. unter starker Beteiligung der UIP (Hans Guggemos, Hans Schütz, Marcus Haseitl)
Unterstützung des Volksbegehrens gegen die Gentechnik
Beitritt zur Initiative Fuchstalbahn
Dienstaufsichtsbeschwerde gegen Landrat Braun wegen Nichtumsetzung der Auflagen für das Pfleiderer-Werk nach erfolgreicher Landtagspetition

1999
Unterstützung der drei Volksbegehren von „Mehr Demokratie“ mit einem Vortrag von Elliot Hen-Tov
Aktionen gegen das Palmyra Hotelprojekt in Lechbruck
„We need you“ – Diskussionsforum für Jugendliche zum Thema Umwelt im „Eulenspiegel“ in Schongau

2000
UIP im Internet
Start der Solidargemeinschaft Weilheim-Schongauer Land (Vorsitzender: UIP-Mitglied Dieter Kraus)
Vorträge:
Dr. Gerhard Berz (Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft): „Die wirtschaftlichen Folgen der Klimaveränderung
Prof. Dr. Hartmut Graßl (ehemaliger Direktor am Max-Planck-Institut für Meteorologie und Direktor des Weltklimaforschungsprogrammes in Genf ): „Stürmische Zeiten – Die ökologischen Folgen der Klimaveränderung“

2001
Erfolg für eine Dienstaufsichtsbeschwerde gegen Landrat Braun: Das Landratsamt muss Mobilfunkstandorte
veröffentlichen.
Podiumsdiskussion in Schongau zum Thema BSE: „Die Zukunft der Landwirtschaft und der Verbraucherschutz“ (Moderator: Hans Schütz)
Unterstützung der Agenda 21 in Peiting und Schongau

2002
Vortrag von Dr. Helmut Klein: „Demokratie ohne Nachwuchs?
Stellungnahme gegen die Oberland-Rallye
Infoveranstaltung mit Ulrich Delles: „Chancen für die Fuchstalbahn?

2003
Dia-Vortrag von Franz Gruber mit Bildern vom Lech vor der Errichtung des Schongauer Sees
Proteste gegen die Müllehe zwischen Weilheim-Schongau und Bad Tölz-Wolfratshausen

2004
Aktionen gegen die Sparbeschlüsse der Bayerischen Staatsregierung im Bereich Landwirtschaft,
Forsten und Naturschutz
20 Jahre UIP: Festvortrag von Carl Amery: „Wir müssen’s selber tun“
Vortrag von Dr. Gerhard Berz (Münchener Rück) zu den Folgen der Klimaerwärmung
Einspruch der UIP gegen die Erweiterung des Heizkraftwerks bei UPM Kymene in Schongau
ohne öffentliches Genehmigungsverfahren (wurde abgelehnt)

2005
Vortrag von Dr. Gerhard Berz: „Klimawandel – Wie teuer kommt uns das Hochwasser?“
Unterstützung des Volksbegehrens Gesundheitsvorsorge bei Mobilfunk und seitdem viele Veranstaltungen und Fachvorträge zum Mobilfunk

2006
Ausstellung „Gletscher im Treibhaus“ in Schongau
Unterstützung der Initiative Fuchstalbahn

2007
Verleihung des „Grünen Wanninger“ durch die Bezirkstagsfraktion der Grünen

2009
Vortrag von Meinhard Süß: „Das Naturschutzkonzept für die Staatswälder entlang der Ammer“

2010
Verleihung des Umweltpreises des Landkreises Weilheim-Schongau
Unterstützung von Nolympia
Vortrag von Prof. Armin Reller: „Die Schonung unserer Ressourcen
Unterstützung von Aktionen für einen schnellen Atomausstieg und die Nutzung erneuerbarer Energien

2011
Vortrag von Wolfgang Pekny: „Der ökologische Fußabdruck
Unterstützung des Fördervereins „Nationalpark Ammergebirge
Fotowettbewerb und Ausstellung: „Wildnis im Pfaffenwinkel“
Diskussion von alternativen Verkehrskonzepten: Vision zero, Tempo 30 etc.

2012
Vortrag Marcus Haseitl: „Blühende Landschaften
Vortrag Dr. Hans Ehrhardt: „Das Projekt Nationalpark Ammergebirge“
Aktion gegen den Müll bei McDonald’s

2013
Vortrag von Karl-Heinz Grehl: „Graue Energie
Vortrag von Dr. Klaus Heringer: „Brauchen wir einen Nationalpark oder brauchen wir nicht noch viel mehr?“
Vortrag von Prof. Stefan Emeis: „Energiewende praktisch gemacht“
Anzeigenkampagne gegen Plastiktüten

2014
Vortrag von Justus Schütze: „Energiewende 3.0
Vortrag: Dr. Eberhard Pfeuffer und Stephan Günther: „Welche Zukunft hat der Lech?
Unterstützung der Aktionen gegen TTIP
Petition an den Bayerischen Landtag für eine Umgehung von Huglfing und Oberhausen ohne Straßenneubau
Vortrag von Dr. Helmut Klein: „Das Loch im Wald
Pressekampagne gegen Silvesterfeuerwerk
30 Jahre UIP
: Statt eines Festes spendet die UIP 1.500 Euro an den Förderverein Nationalpark Ammergebirge

2015
Petition zur B 472 (Umgehung von Huglfing und Oberhausen ohne Straßenneubau) im Landtagsausschuss Versuch, die Peitinger Bahnhofsallee zu erhalten
Außerordentliche Mitgliederversammlung (wegen satzungswidriger Blockabstimmung)
Vortrag von Alfred Gößmann: „Der Lech einst, jetzt – und in Zukunft?
Viele Aktionen gegen TTIP und CETA im Rahmen des Organisationsbündnisses „Stoppt TTIP/CETA/TISA“ Weilheim-Schongau, darunter auch der Vortrag von Walter Haefeker in Peißenberg: „Wie TTIP und CETA stoppen?
Gemeinsame Presseerklärung von Bund Naturschutz, Fischereiverband Oberbayern, LBV, WWF und UIP: „Kleine Wasserkraft hat keine Zukunft
Presseerklärung „Silvester: Spenden statt knallen

 

 

Landrat Dr. Friedrich Zeller

Kompliment von Landrat Dr. Zeller

Zellers Kolumne Kolumne des Landrats des Landkreises Weilheim-Schongau Dr. Friedrich Zeller auf der Homepage des Landratsamtes Weilheim-Schongau. Diese Exklusiv-Serie erscheint monatlich auch im Kreisboten. 01/2009           Liebe Leserinnen, lieber Leser! Für Mensch und Umwelt – 25 Jahre Einsatz der Umweltinitiative Pfaffenwinkel Als Mitte der Achtziger Jahre einige Umweltschützer eine Bürgerinitiative gründeten, …