April 2014 archive

Reptilien zeigen, wo die Natur noch intakt ist

Lechtal-Gebietsbetreuer Stephan Günther beim Ausbringen sogenannter „Schlangenbretter“. Sie sollen seltenen Schlangen und Eidechsen als Unterschlupf dienen, um die Vorkommen der Tiere systematisch erfassen zu können. Foto: Kim Jüstl

Lechtal-Gebietsbetreuer forscht nach seltenen Schlangen Mit den ersten warmen Sonnenstrahlen des Frühlings kommen die Reptilien aus ihren Winterverstecken. Für Lechtal-Gebietsbetreuer Stephan Günther der richtige Zeitpunkt, um genauer zu erforschen, wo es noch seltene Schlangen und Eidechsen gibt. Hilfsmittel hierfür sind sogenannte „Schlangenbretter“. Die Beobachtungsdaten sind eine wichtige Grundlage für den Naturschutz. Am Lech fanden Reptilien …

Continue reading